Archiv 2018

Führung der KFD Heede wieder komplett
(Bericht der Ems-Zeitung vom 01.02.2018)


Wieder vollzählig ist die Führungsriege der KFD Heede. Foto: KFD Heede

Bei der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) Heede ist die einjährige Vakanz auf dem Posten der Teamsprecherin beendet. Während der Generalversammlung im Haus des Bürgers wählten die Frauen Maria Terfehr einstimmig zur neuen Teamsprecherin. Damit ist die Führungsriege der KFD Heede wieder komplett.
Wie die Gemeinschaft weiter mitteilt, vervollständigt Terfehr den Vorstand mit Walburga Mauer (stellvertretende Teamsprecherin), Marion Schulte (Kassenwartin) und Melanie Dettmer (Schriftführerin). Für die geistliche Begleitung der Heeder KFD-Frauen ist Hedwig Krallmann zuständig, Präses ist Pfarrer Johannes Hasselmann. Als Beisitzerinnen unterstützen das Leitungsteam zudem weiterhin Angela Hunfeld, Margret Terfehr und Kerstin Runde. Der Posten der Teamsprecherin war bei den Neuwahlen im vergangenen Jahr vakant geblieben. Erfreut teilt die KFD mit, dass acht neue Mitglieder in die Gemeinschaft aufgenommen worden seien. Für sie und alle anderen Mitglieder bestehe die Möglichkeit, in diesem Jahr an vielen interessanten Veranstaltungen der KFD teilzunehmen.
In ihrem Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr erinnerte Schriftführerin Dettmer unter anderem an den Weltgebetstag, die Maiandacht, einen Tagesausflug zur EWE-Küche nach Haselünne in Verbindung mit einem Besuch des Bibelgartens in Werlte, ein Grillfest sowie an eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Marbeck bei Borken im Münsterland.




Emsschipper stellen Vorstand neu auf
Heeder Chor vollzieht Wahlen bei Mitgliederversammlung
(Bericht der Ems-Zeitung vom 24.01.2018)


Zum alten und neuen Vorstand der Emsschipper gehören (von links) Rolf Conradi, Meene Fokken, Angelika Gudat und Hermann Gudat. Foto: Chor Emsschipper

Der Maritime Chor Emsschipper Heede hat seinen Vorstand neu gewählt. Hermann und Angelika Gudat wurden als Vorsitzender und Schriftführerin bestätigt. Rolf Conradi übernimmt das Amt des Kassenwartes, nachdem Willi Olliges aus persönlichen Gründen das Amt abgab. Im Vorstand bleiben Meene Fokken als 2. Vorsitzender und Dirk Wirkus als Beisitzer.


Musikverein Heede verpflichtet zwei Dirigentinnen
(Bericht der Ems-Zeitung vom 24.01.2018)


Über Unterstützung in der Nachwuchsausbildung freuen sich die Mitglieder des Vorstands vom Musikverein Heede (von links) Insa Koop, Peter Ahlers, Julia Midden, Vorsitzender Georg Flint, Anna Schmitz und Hauptdirigent Hans-Günter Dünhöft. Foto: Anna Heidtmann

Der Musikverein Heede will seine Nachwuchsförderung auf eine breitere Basis stellen und hat hierfür zwei Nachwuchsdirigentinnen mit ins Boot genommen. Anna Schmitz aus Aschendorf und Julia Midden aus Langen-Gersten widmen sich in Zukunft der Ausbildung der kleinen Musiker.
Das neue Konzept erläuterte Hauptdirigent Hans-Günter Dünhöft interessierten Eltern während eines Informationsabends im Haus des Bürgers. „Wichtig ist, dass wir den Kontakt zu jungen Musikern aufbauen und auch halten“, sagte Dünhöft. Zum gemeinsamen Musizieren sollen die Kinder der verschiedenen Gruppen von den Bläser-Arbeitsgemeinschaften der Grundschule, der Bläserklasse der Oberschule Dörpen bis hin zu Schülern an anderen auswärtigen Schulen zusammengeführt werden. Ziel ist dabei zunächst die Heranführung an das Jugendorchester, wo die jungen Musiker dann nach den Worten Dünhöfts die nötige Erfahrung sammeln, um schließlich im Hauptorchester mitspielen zu dürfen. Um diesen Bereich kümmert sich Julia Midden. Die 20-jährige Lehramtsstudentin, die seit April 2017 das Orchester des Musikvereins Langen-Gersten leitet, übernimmt zudem die Leitung des Jugendorchesters und entlastet somit den Hauptdirigenten.
Die Ausbildung der Holzbläser im Bereich Saxophon und Klarinette übernimmt Anna Schmitz. Die 21-jährige Lehramtsstudentin ist seit mehr als 14 Jahren aktives Mitglied im Realschulorchester Aschendorf und hat dort bereits Erfahrungen in der Nachwuchsausbildung gesammelt. Für den Musikunterricht der Blechbläser hat der Verein darüber hinaus Sven Koop aus Papenburg verpflichten können. Durch diese Maßnahmen, die zudem zu einer Stärkung des Jugendorchesters führten, sei der Musikverein für die Zukunft gut aufgestellt, erläuterte Dünhöft. „Der gute Sound eines Orchesters ist das Allerwichtigste, und darauf müssen wir hinarbeiten“, betonte er. Einheitlich geregelte Qualifikationsvoraussetzung für die Aufnahme in das Hauptorchester sei ab jetzt die bestandene D2-Prüfung. Wer diese Qualifikation vorweisen könne, habe ohne ein zusätzliches Vorspielen das Recht, im Hauptorchester mitspielen zu dürfen. „Jeder hat somit eine klare Vorgabe vor Augen, auf die er hinarbeiten muss“, so der Chefmusiker.


Am Sonntag Konzert in Niederlangen
Heeder Shanty-Chor zu Gast in den „Miniwelten“
(Bericht der Ems-Zeitung vom 17.01.2018)


Der Heeder Shanty-Chor „Ems-Schipper“ ist am Sonntag zu Gast in den „Miniwelten“. Foto: Ems-Schipper Heede/Archiv

In eine maritime Konzertarena verwandelt sich am kommenden Sonntag, 21. Januar 2018 , die Playmobil-Dauerausstellung „Miniwelten“ in Niederlangen. Die Besucher werden ab 15 Uhr musikalisch durch die Ems-Schipper und dem Besuch der Ausstellung auch optisch auf eine Reise um die Welt mitgenommen. Veranstalter ist der Heimatverein Niederlangen
Die Werke spiegeln den Organisatoren zufolge die Vielfalt der Jahreszeiten wider. Sie reichen demnach von Songs von langen gemütlichen Winterabenden bis in die blühende Jahreszeit. Die Ems-Schipper legten nach eigenen Angaben ein sehr erfolgreiches Jahr 2017 zurück. 29 Auftritte, darunter acht Gastspiele im Advent legten die Musiker zurück. Die Gäste der Miniwelten dürften sich ebenfalls auf einen farbenfrohen musikalischen Mix freuen. Zu den neuen Titeln gehören „Solang der Leuchtturm noch steht, Der alte Leuchtturmwärter macht die Lichter aus“, „Die Insel meiner Träume – das Borkumlied“ und „Insel der Matrosen“.




Weihnachtsbaumsammelaktion

Der Jungkolping führt am 13.01.2018 die Weihnachtsbaumsammelaktion durch.
Legen Sie bitte die Bäume sichtbar bis 9 Uhr an die Straße. Der Kostenbeitrag je Weihnachtsbaum beträgt 3 Euro.


Anmeldung zum Kindergarten Heede

Die Kindertagesstätte St. Michael in Heede nimmt noch bis zum 12. Januar Anmeldungen für das nächste Kindergartenjahr für ihre Regelgruppen und die Krippe entgegen. Im Kindergarten sowie in der Krippe besteht auch die Möglichkeit, Kinder mit besonderem Förderbedarf aufzunehmen, die durch eine zusätzliche heilpädagogische Fachkraft unterstützt werden. Eltern können einen Termine für ein ausführliches Anmeldegespräch unter Telefon 04963/8452 vereinbaren.


Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Gäste und Besucher,

die wöchentliche Sprechstunde des Bürgermeisters Antonius Pohlmann sowie seines Stellvertreters Otto Flint fällt aufgrund der bevorstehenden Weihnachtsferien und des Jahreswechsels in der Zeit vom 19.12.2017 bis zum 09.01.2018 (einschließlich) aus. 
Ab dem 16.01.2018 stehen wir Ihnen ab 16:00 Uhr wieder für entsprechende Anfragen und Wünsche zur Verfügung.
In dringenden Fällen wenden Sie sich in der Zwischenzeit bitte an die Samtgemeindeverwaltung (Tel. 04963-402-0) in Dörpen.

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes, gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest.

Für das kommende Jahr wünschen wir Ihnen viel Glück und Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Antonius Pohlmann
Bürgermeister 
Gemeinde Heede 
  Otto Flint
Stellv. Bürgermeister
Gemeinde Heede