Aktuelles in Heede





Pater Thomas verlässt Heede im September
(Bericht der Ems-Zeitung vom 16.08.2017)

Pater Thomas wird die Pfarreiengemeinschaft Dörpen-Dersum-Heede wieder verlassen. Foto: Archiv/Jürgen Eden

Der aus Indien stammende Karmeliter-Pater Thomas Puduppulliparamban Anthappan wird die Pfarreiengemeinschaft Dörpen-Dersum-Heede zum 1. Oktober dieses Jahres verlassen. Wie der leitende Pfarrer Johannes Hasselmann in den Pfarrnachrichten der Gemeinschaft bekannt gab, wird Pater Thomas von seinem Ordensoberen wieder auf die Dozentenlaufbahn geschickt. Er wird aus Deutschland abberufen und ein Doktorandenstudium in Oregon in den USA aufnehmen.
„Gute Gemeinschaft, schönes Team"
Pater Thomas erklärte auf Anfrage unserer Redaktion, dass ein Schwerpunkt seiner Studien in Amerika die organisatorische Verwaltung in Bildungseinrichtungen sein wird. Sein großer Dank gilt indes der Pfarreiengemeinschaft, in der er sich sehr wohl gefühlt habe. „Das ist eine gute Gemeinschaft und ein schönes Team. Ich danke dafür, hier gewesen sein zu dürfen“, so Pater Thomas.
Er wird zum 1. Oktober bereits mit seinen Studien beginnen und dementsprechend schon im September die Pfarreiengemeinschaft und seinen Wohnhort Heede verlassen. „Wir werden ihn vermissen“, so Pfarrer Hasselmann in den Pfarrnachrichten. Wann seine Verabschiedung sein wird, befindet sich noch in der Planung. Was die Nachfolge des Paters anbetrifft, ist das Bistum zurzeit auf der Suche.


Fußwallfahrt nach Heede am 26. August
(Quelle: EL-Kurier vom 16.08.2017)



Die 16. Heeder Fußwallfahrt mit Generalvikar Theo Paul aus Osnabrück findet am 26. 8. (Sa.) unter dem Leitwort: „Jesus fragt: Für wen hältst du mich“ (Mt, 16,15) statt. Das Ziel ist die Gebetsstätte in Heede. Die Wallfahrt beginnt um 6 Uhr in Fehndorf, St. Gerhard-Majella mit dem Reisesegen durch den geistlichen Begleiter der Wallfahrt, Pater Joseph Mundanchirayil. Weitere Pilger schließen sich auf dem 36 Kilometer langen Weg der Guppe an. Geplant ist, dass die Pilgerschar in Rütenbrock um 7.15 Uhr ankommt, in Altenberge um 7.40 Uhr, in Erika um 8.30 Uhr, in Sustrum um 14.20 Uhr und in den Emswiesen bei Dersum um 15.55 Uhr. Alle, die an der letzten Wegstrecke teilnehmen möchten – besonders alle Kommunionkinder –, werden mit dem Bus um 14.55 Uhr bei der Kirche in Rütenbrock und um 15.05 Uhr bei der Kirche in Erika abgeholt. Anmeldungen für die Fahrt nach Dersum sind unter Tel. 0 59 34/92 43 15 möglich. Um 16.45 Uhr ist der feierliche Einzug in Heede mit Banner- und Fahnenabordnungen ab dem Hof Hunfeld bei der Emsbrücke über die Bundesstraße B 401. Die festliche Eucharistiefeier mit Generalvikar Theo Paul beginnt um 18.30 Uhr in der Marienkirche. Nach dem anschließenden gemeinsamen Abendessen erfolgt um 20.45 Uhr die Rückfahrt mit Bussen. Für Getränke und Gepäck wird ein Fahrzeug mit Anhänger zur Verfügung gestellt. Für Verpflegung und die Rückfahrt mit dem Bus zahlen Erwachsene 20 Euro, Kinder und Jugendliche 5 Euro. Infos und Anmeldung bis 16. 8. (Mi.) bei Wilhelm Kramer unter Tel. 0 59 34/14 62, Gisela Müller unter Tel. 0 59 34/14 28, Maria Tieben unter Tel. 0 59 34/12 30 sowie Anna Mensen unter Tel. 0 59 34/ 70 46 44.  Hillmann-Foto


Tausende Besucher beim „Heeder See in Flammen“
(Bericht der Ems-Zeitung vom 06.08.2017)


Zum „Heeder See in Flammen“ kamen tausende Besucher. Foto: Sophia Buse

Der Heeder Badesee rund um die Wasserski-Anlage wurde am Samstag wieder von tausenden Besuchern in eine Partymeile verwandelt. Acht Bühnen und fünf verschiedene Zelte boten eine Bandbreite an Musik, zu der die feierlustigen Gäste die Nacht zum Tag machten.
Begonnen hat das Event mit verschiedenen Darbietungen der Wasserski-Läufer, die den See mit Fackeln und Tuchakrobatik in Flammen setzten. Auch das große Feuerwerk um 23 Uhr ließ den See in bunten Farben erleuchten und war symbolisch der Startschuss für die große Party.
Zu unterschiedlichen Stilrichtungen wie House, Hip-Hop, Schlager oder Pop haben die Besucher in den verschiedenen Festzelten und vor den Bühnen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Dafür sorgte eine Live- Band und verschiedene DJs wie DJ Fuego, Maik und Sascha oder DJ Rage.
Die Sommerparty an der – nach Angaben des Veranstalters – längsten Strandpromenade im Emsland lockt jedes Jahr auch Besucher aus den umliegenden Landkreisen wie Ammerland, Cloppenburg oder sogar dem Münsterland an.


Rot-Weiß Heede will Verantwortung breiter verteilen
(Bericht der Ems-Zeitung vom 10.08.2017)


Neu aufgestellt: Die Vorstandsmannschaft des SV Rot-Weiß Heede mit Günter Bruns (vordere Reihe, Vierter von links) an der Spitze. Foto: Anna Heidtmann

Mit dem Ziel, die Verantwortung auf mehrere Köpfe zu verteilen, haben die Mitglieder des Sportvereins Rot-Weiß Heede auf ihrer Generalversammlung einer Satzungsänderung mehrheitlich zugestimmt und eine neue Führungsmannschaft für die kommenden zwei Jahre gewählt.
Den geschäftsführenden Vorstand bilden künftig vier gleichberechtigte Hauptspartenleiter. Deren Sprecher und damit erster Vorsitzender ist der bisherige Vereinschef Heinz-Günter Bruns.Das neue Führungskonzept sieht ein eigenständiges Handeln der Verantwortlichen in insgesamt sieben Sparten vor, wobei der jeweilige Spartenleiter von weiteren Vorstandsmitgliedern der Abteilung unterstützt wird. Die Leiter der Teams der nachfolgenden vier Hauptsparten bilden den geschäftsführenden Vorstand.

Zahlreiche Spartenleiter
Der Bereich Herrenfußball inklusive A-Jugend wird von Spartenleiter Rainer Andrees geführt. Ihm zur Seite stehen Friedhelm Hilgefort, Matthias Schwarte und Stephan Bahns. In der Sparte Jugend- und Damenfußball steht Günter Bruns an der Spitze. Seinem Team gehören Michael von Hebel, Heinz Specker und Lukas Püschel an. Zudem wurde Bruns von der Versammlung zum Spartensprecher und somit ersten Vorsitzenden ernannt.

Erweiteter Vorstand gebildet
Die Verantwortung für die Abteilung Finanzen übernimmt Margret Bögemann mit Unterstützung von Laura Bögemann und Detlef Püschel. Für den Bereich Bau- und Instandhaltung ist Stefan Runde zuständig. Unterstützt wird er von Helmut Schulte, Sebastian Andrees, Martin Schulte und Werner Kässens. Dem erweiterten Vorstand gehören weiterhin die Vertreter der Nebensparten Tischtennis mit Hermann-Josef Kässens als Leiter, Tennis mit Spartenleiter Marco Dierich und Unterstützer Bernd Runde sowie der Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit Spartenleiter Thomas Flint und Jens Eilers an.

Zweite Herren steigt auf
Insgesamt solide Leistungen in allen Sparten ergab der Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr. Während die Fußballer der ersten Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse auf dem siebten Tabellenplatz landeten, gelang der zweiten Herrenmannschaft der Aufstieg in die 2. Kreisklasse. „Das ist für diese Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren eine ganz tolle Leistung“, lobte Trainer Rainer Andrees.

Flüchtlinge ins Vereinsleben eingebunden
Als eher nebensächlich bezeichnete er den 11. Tabellenplatz in der 4. Kreisklasse der im vergangenen Jahr neu gegründeten dritten Herrenmannschaft. „Flüchtlinge gehören in dieser Mannschaft zu den tragenden Säulen“ teilte Andrees mit. Sie würden wesentlich zum Erhalt des Spielbetriebes beitragen. Dass die Einbindung von Flüchtlingen in den aktiven Sport ebenso wie die Jugendarbeit „Vorzeigecharakter“ habe, unterstrich Bürgermeister Antonius Pohlmann. „Ich gratuliere zu dieser vorbildlichen Arbeit. Sie ist über Jahre ein Aushängeschild für unsere Gemeinde.“ Bezüglich einer neuen Turnhalle in unmittelbarer Nähe des Sportplatzes zeigte sich der Bürgermeister optimistisch, dass im kommenden Frühjahr mit den Baumaßnahmen begonnen werden kann.

Treue Mitglieder geehrt
Während der Versammlung standen zudem Ehrungen langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung. Eine Auszeichnung für seine 50-jährige Treue zum Verein erhielt Wilhelm Thesing. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurden Wilma Karels, Hans-Hermann Brockmann, Andreas Dähling, Michael Karels, Michael Dettmer, Stefan Tiaden, Johannes Assies, Gerhard Bahns, Hans-Hermann Mauer, Margret Meyer und Peter Meyer geehrt.


Verlegung Bushaltestelle „Am Markt“ in Heede

Aufgrund der Baustelle „Marktplatz“ in Heede und dadurch bedingter Behinderungen, steigen die Buskinder zur Schule nach Dörpen und Papenburg ab Donnerstag, 03.08.2017 an der Grundschule Heede gegenüber dem Bauhof ein. Sobald die Haltestelle „Am Markt“ wieder freigegeben ist, erfolgt eine entsprechende Information.


Seniorenfahrt der Gemeinde Heede

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Teilnahme an der diesjährigen Seniorenfahrt am Donnerstag, den 07. September 2017 lädt die Gemeinde Heede herzlich ein. Die Einladung richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, die in diesem Jahr 65 Jahre alt werden oder älter sind, sowie deren Ehegatten bzw. Ehefrauen.

Programmablauf und weitere Informationen finden Sie hier! (PDF)


 

Zu veröffentlichende Informationen bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden!